Aura Soma Pomander

schützen die Aura, das elektromagnetische Feld also auch vor Elektrosmog und anderen Strahlen. Sie reinigen und energetisieren Kristalle und Edelsteine. Die Farbenergien werden für, bei und während Meditationen angewandt.

 

Weiß: Reinigt, klärt, entgiftet, schützt unsere Aura. Kann als ein par Tropfen im Taschentuch die Nase reinigen, das durchatmen bei Erkältungen unterstützen, ein par tropfen ins Wischwasser, Bügelwasser, Waschmaschine (Statt Weichspüler) beseitigt Bakterien, negative Energien, und erfrischt Raum und Wäsche. Weiß steht für die Klarheit Kosmischer Ordnung. Ordnung ist heil-Sein. Weiß ist heilsam und fördert dynamische Heilung. Den Reinen ist alles rein. Wir leben in der Welt, die wir uns schaffen. Oft bedarf es dieser Farbe, um zu ermöglichen, daß Altes, Belastendes abgestoßen wird.

Rosa: Steht für das öffnen des Herzens, für Göttliche Liebe und Selbstliebe. harmonisiert Gruppenenergien, unterstützt das "All-ein-sein" , vereint Klarheit mit Herzensgüte, löst Spannungen, bes. im Hirnbereich und Unterbauch, Genitalien. Vertrauen zulassen, sich öffnen. Vertrauen ist Die Vorgabe des Stärkeren, und die Kommunikation von einer geöffneten Herzensebene aus ist die Basis auf der alle Menschen miteinander leben können.

Rubinrot: Verleiht Kraft, vor allem wenn jemand das Gefühl hat, dass man ihm jemand Energie abzapft. Dieses Rot stellt die Verbindung zur Erde her. Es macht die eigenen Wurzeln und somit Halt und Sicherheit spürbar. Lebenskraft, die uns wieder zu Teil wird, wenn wir eigentlich schon aufgegeben haben.

Rot: Nimmt die Schüchternheit, um Liebe ausdrücken zu können, bringt neue Lebenskraft, es ist die Farbe, die alte, festgefahrene Blockierungen aufwirbelt. Die Urkraft, die Glut des Feuers, die Kraft, die stagnierende Prozesse wieder in Gang setzt. Der Entschluss zum Beginn.

Koralle: Bei Energetischen und Emotionalen Missbrauch, nicht mehr beeinflussbar sein, "Linkbreaker". Bei sich und in sich selbst zu Hause sein. Hier braucht es kein Vertrauen mehr, alles ist selbstverständlich geworden, und das Überschreiten von Grenzen fällt leicht, wenn wir diesen Grenzen keine Existenz mehr geben. Dann wird es möglich sein, dass sich unser Geist aus der Materie löst und sich damit selbst erkennen kann. Klarheit mit Herzensgüte vereint, ist das Ziel, das wir Menschen gemeinsam erreichen wollen.

Orange: Öffnet die Pforten für vergangenes und zukünftiges Wissen, hilft die Zeitschiene zu durchbrechen (da Zeit nicht linear ist), und dadurch auch Schocks und Traumata zu verarbeiten. Orange ist die pulsierende Lebensenergie. Die Farbe der Flamme, die aus der Glut entspringt. Diese Verbrennung steht für Verdaung, Entgiftung und Entschlackung. Für die Umsetzung auf allen Ebenen. Ein bewusstes Leben, erzeugt Lebens- und Schaffensfreude. Vom Entschluss zum Tun Kommen. 

Gold: Hilft uns unser "El Dorado" in uns zu sehen, spüren und anzunehmen. Für Weisheit und Lebensfreude. Gold ist die Farbe der Göttlichen Energie und des universellen Schutzes. Sie steht für die Fülle des Kosmos und verbindet uns mit der Macht und der Stärke unserer seelischen Herkunft. Gold bedeutet- wie die Sonne- Lebensenergie. Diese Schwingung schenkt uns einen Reichtum und eine Geborgenheit, wie wir sie im materiellen Gold nicht finden können. Das Gold im eigenen Inneren zu Finden, bedeutet einen Schatz zu heben und ganz selbstverständlich von innen heraus zu strahlen.

Gelb: Ist die Farbe der inneren Sicherheit und Stabilität der Lebens- und Lernfreude, des Wissens und der Erkenntnis. Sie stärkt das Selbstbewusstsein, die klare Kommunikation, bringt Halt und Klarheit in unsere Mitte, unsere Lebenskräfte, Körpersäfte, Gedanken und Energien zum fließen. Ein freier Fluss des Seins bringt Lebens- und Schaffensfreude, Leichtigkeit- sich dem Lebensfluss ohne schmerzenden Wiederstand anzuvertrauen. Diese Qualität ist es, die uns zugriff zum universellen Wissen gestattet und uns jederzeit richtig und angemessen handeln lässt.

Olive: Weitet den Raum und erdet sogar oft intensiver als der Rote Pomander. Olive bringt Mut den eigenen Weg in Demut, Dankbarkeit, Güte und Harmonie zu gehen. Gibt Kraft, Sicherheit und Zuversicht, schafft Raum den eigene individuellen Weg zu finden der beeindruckt.Wenn wir unseren Eigenen Weg gefunden haben, können wir ihn gehen, und Spuren Hinterlassen. Vorausgehen zu dürfen um dass  andere nachfolgen können  ist dann eine Ehre. Aus großer Kraft wächst große Verantwortung.

Smaragdgrün: Harmonisiert den Körper, gleicht aus, bereinigt und heilt alte emotionale Verletzungen. Unterstützt die optimistische Grundstimmung für unser Leben. Schafft Raum, Abgrenzung, Weite, Platz, Kontakt zur Natur, Sicherheit. Grün- einfach sein- loslassen. Geben wie der Apfelbaum gibt, ohne zu fragen was mit den Früchten geschieht. Sich zu verströmen und für sein Tun weder eine Belohnung, noch eine Bestrafung zu erwarten. Grün bringt für Menschen, die bereit sind viel für Andere zu geben große Erleichterung.

Türkis: Die Farbe der Thymusdrüse (emotionales Herz) und des neuen Zeitalters. (Unabhängigkeit und Selbstbestimmung-Uranus=Wassermann das das alte Zeitalter von Edelsinn und Täuschung-Fische=Neptun ablöst) Unterstützt Kreativität und Muse. Aus meinen Herzen heraus handeln. Die Farbe für Herzlichkeit, Intuition und Begeisterung. Das Herz ist immer eins, auch wenn Verstand und Gefühl entzweit sind. Türkis vermittelt spielerische Leichtigkeit und spritzige Frische, steht für eine flexiblen lebendigen Geist, der aus seinem Herzen heraus, schnell Zugang zu allem und neuen findet. Türkis, die Farbe der emotionalen Intelligenz. Der Kontakt zur Seele, ohne dass sich der Kopf dazwischenschalten darf. In diesem Bereich fühlen wir uns unendlich wohl. Kopf und Bauch beginnen zusammen zu wirken.

Saphirblau: Schützt und bringt das Sprechen auf den Punkt. Vermittelt Kühle und Distanz um klare Gedanken und Empfindungen hervorzubringen. Blau ist die Farbe der Reinheit und Ordnung im Körper, und damit auch der Selbstheilung. Bringt Frieden und Vertrauen. Somit wird der Weg freigemacht für neues Wachstum. Blau- Beschränkung aufs Wesentliche. Kühlung, Abschwellung, Beruhigung, und daraus die Erkenntnis was Wesentlich ist. Hellblau bringt das Sprechen auf den Punkt. Sprich aus was Du zu sagen hast, schwieg, wenn du zu schweigen hast, und lass dich nicht von deinen Worten in deinen Inneren verbrennen. Denn das kostet Deine Lebensfreude und Lebensenergie. Am Anfang war das Wort- das Aussprechen ist der erste Schritt zur Änderung.

Königsblau: Öffnet Vorstellungskraft und Intuition, drittes Auge. Schützt und bringt Ruhe auf der Geistigen, Mentalen, Emotionalen  und körperlichen Ebene, bringt Gedankenkaruselle zum Stillstand, Entzündungen zum Abklingen. Königsblau die klare Sicht des Inneren Sehens. Im Grunde kennen wir unseren Weg, denn er ist in uns. Das Hinschauen im Inneren ist der Schlüssel dazu.

Violett: Schützt die Aura vor negativen Energien und Einflüssen, transformiert diese und wandelt sie um. Entspannt das Nervensystem und den Kopfbereich. Violett-Das Lympfsystem und unser Nervenleitsystem reagieren auf diese Farbe. Violett ist die Stressfarbe, wenn unsere Nerven zu vibrieren scheinen und Entspannung unmöglich scheint. Ein Gleichmaß zwischen Spannung und Entspannung ermöglicht es uns aufzuatmen, durchzuschnaufen und wieder zu leben.

Tiefmagenta: Die Kraft der göttlichen Liebe bringt Kraft und Lust in den Alltag, denn alles was ich mit Liebe mache erschöpft mich niemals. Bei Erschöpfung, Körperlicher und Geistiger Anstrengung. Unterbricht die Null-Bock-Stimmung. "The cares carer" der Fürsorger für den Fürsorger. Diese "ungesehene Farbe", wie Göthe sie nannte, wirkt auf alle Chakren. Ist der Kontakt zum kosmischen Bereich und zur Mutter Erde hergestellt, laden wir uns ständig mit Energie auf und können als Mittler für Erde und Kosmos dienen und Wirken. ("Die Haut zwischen den Welten ist dünn..." Gregg Braden) Es ist auch die Farbe zur Verbindung mit den Ahnen, lösen von Verstrickungen und Mustern, aber auch die positive Energie unserer Vorfahren annehmen und würdigen, und somit Energie fliesen lassen. Demut und Dankbarkeit! Achtung und Respekt. ALOHA- das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in dir!